gastronomie, ganz nah am leben.

Dürfen wir uns vorstellen?
„Wir“, das sind 4 Kreativköpfe, mit einem ausgeprägten Faible für gutes Essen und auf die Hüfte gehende Süßigkeiten, zusammen mit einem treuen und engagierten Mitarbeiterteam. Mit viel Spaß und Eifer stellen wir die verschiedensten Veranstaltungen in ganz NRW auf die Beine. Insgesamt haben wir alle zusammen vermutlich mehrere 100 Jahre Gastronomieerfahrung und sind immer noch hungrig nach neuen, spannenden Projekten.

Mit der Umsetzung des ersten CHEATDAYS in 2016 haben wir den Grundstein gelegt für unsere Streetfood-Erfolgsgeschichte. Wir haben längst verstanden, dass Essen schon lange nicht mehr nur die simple Befriedigung von Grundbedürfnissen ist, deshalb ist der Anspruch an uns und unsere Streetfood-Events stets aus leckerem Essen ein Erlebnis zu machen, dass über die reine Hungerbewältigung weit hinaus geht.

Gäste
Veranstaltungen
Partner
Mitarbeiter

unsere leistungen.

CHEATDAY STREETFOOD FESTIVAL.

streetfood catering.

event management.

event marketing.

event equipment.

partner die uns vertrauen.

streetfood als trend.

Die Nachfrage nach gesundem, hochwertigem Essen auf die Hand steigt stetig, während der Wunsch nach klassischem Fastfood massiv weniger wird. Das Interesse an Streetfood-Märkten wächst von Jahr zu Jahr,  die entsprechenden Events verzeichnen einen großartigen Zuspruch. Diesen Trend gilt es aufzugreifen und zu nutzen.

warum cheatday.

Der Name „Cheatday“ hat seinen Ursprung in der aktuellen Fitnessbewegung. Die meisten modernen Diäten bieten einen Tag in der Woche an, an dem „alles erlaubt“ ist – der sogenannte „Cheatday“. Die strengen Regeln und Ernährungsgebote werden an diesem einen Tag in der Woche gebrochen – es darf geschlemmt werden.
Möglichkeiten zum Schlemmen bieten verschiedenste Foodtrucks und Streetfood-Küchen, die während des CHEATDAYs vertreten sind. Angeboten wird eine internationale Vielfalt an kreativen Speisen: traditionelle Gerichte und bunte Kitchen-Crossovers überraschen die Besucher nachhaltig und bringen Spaß am Probieren.
Ein Streetfood-Markt darf nicht nur als Verkaufsfläche verstanden werden, sondern muss davon abgesehen Raum zum geselligen Beisammensein bieten. Lange Tische, Sitzbänke und Stehtische sind die Kulisse für Gespräche, Essgenuss und lautes Lachen – Biergarten 2.0?

erlebe den cheatday.